Ursachen und Symptome einer Pilzinfektion

Was ist eigentlich die Ursache einer Pilzinfektion? Natürlich ist es wahr, dass der Scheidenpilz an Häufigkeit in der Vergangenheit zugenommen hat und so ist es auch wahr, dass die Wahrscheinlichkeit einer Infektion bei Ihnen allein dadurch reduziert wird, dass Sie sich über die hauptsächlichen Ursachen informieren. So können Sie Aktivitäten und Situationen vermeiden, die das Wachstum solcher schädlicher Pilze im und am Körper fördern. Auch ist es wichtig um viele der Symptome einer Pilzinfektion, und nicht nur um die, die allgemeinhin mit einer Infektionskrankheit assoziiert werden, sondern auch um die, die oftmals unbemerkt oder undiagnostiziert bleiben, zu wissen. Was tun gegen Scheidenpilz? Hier gibt es die Informationen.

Ein geschwächtes Immunsystem

Wenn Sie unter einem quälenden Husten leiden, der einer Bronchitis zugeschrieben wurde, kann Ihnen ihr Hausarzt einige Antibiotika verschreiben, die bei einer Infektion helfen können, diese zu beseitigen. Dieser Effekt ist möglich, weil der körpereigene Abwehrmechanismus die infektiösen Mikroorganismen nicht vollumfänglich aus Ihrem Körper entfernt hat. Dadurch war es den Mikroorganismen möglich, sich in den Lungen festzusetzen. Wenn Ihr Immunsystem im Gegensatz dazu jedoch stark und gesund ist, dann ist der Körper in der Regel allein in der Lage, die Infektion abzuwehren, bevor sich die Organismen festsetzen oder gar einen quälenden Husten provozieren. Hier gibt es die besten Hausmittel gegen Pilzinfektionen.

Grundsätzlich trifft der identische Gedanke mit gleicher Logik auch auf eine Pilzinfektion zu. Die Pilzinfektion – der natürlich auftretende Pilz Candida albicans ist der am häufigsten Infektionen auslösende Pilz – kann sich nur in Ihrem Körper entwickeln, wenn Ihr Immunsystem nicht in der Lage ist, dem Pilz geeignet entgegen zu treten und ihn durch die eigenen Antikörper zu beseitigen. Eine Pilzinfektion ist im Endeffekt jedoch wie jede andere Infektion. Wenn Ihr Körper entsprechend ausgestattet ist, um die Infektion sofort zu bekämpfen, wird Sie auch nicht wachsen und zu einem solch gesundheitlichen Problem werden.

So ist der häufigste Grund für eine Pilzinfektion ein schwaches Immunsystem. Auch aus diesem Grund leben Menschen, die bereits unter einer anderen Krankheit leiden, die das Immunsystem in Mitleidenschaft zieht, wesentlich anfälliger für solche Pilzinfektionen sind, als Menschen, die ein starkes, robustes und vor allem gesundes Immunsystem aufweisen. Aber auch funktioniert diese Logik andersherum. Eine Pilzinfektion kann auch ein Anzeichen für eine wesentlich schlimmere Krankheit wie etwa Leukämie sein, aufgrund der vorhandenen Schwäche des Immunsystems. Dabei geht es immer um das natürliche, körpereigene Abwehrsystem – das Immunsystem – welches nicht so leistungsstark und energisch ist, wie es sein sollte.

About the Author
Jimmy